DAMEN 1

Regionaliga Südwest/Nord:
Spielplan


Trainerin: Uschi Wittlich
0173 9738470
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Di · 20:00-21:45 · AKS
Do · 20:00-21:45 · AKS

MTV Kronberg - BC Wiesbaden 53:73 (33:40)

Am Sonntag Nachmittag empfingen die Kronberger Damen 1 den BC Wiesbaden. Es sollte eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe werden, wenn man die Tabellen Situation betrachtete.
Auch ohne die verletzte Victoria Mundelius, gingen die Kronberger positiv ins Spiel. Und das erste Viertel verlief das Spiel auch sehr ausgeglichen und endete 21:18 für die Kronberger.

Im zweiten Viertel ließ die Rebound Stärke der Kronberger nach, es gab viele zweite Chancen für die Wiesbadener und die Lücken in der Defense waren zu groß. Wiesbadener spielte ein ums andere mal die Kronberger Defense aus und glänzte auch von außen mit einer sehr guten Trefferquote. So ging man mit 33:40 in die Halbzeitpause.

Zu diesem Zeitpunkt war noch nichts verloren. Allerdings folgte dann ein völlig desolates drittes Viertel von Kronberg. Ein Ballverlust nach dem anderen und Wiesbaden bestrafte jeden Ballverlust mit einem schnellen Fastbreak. Ein 16 Punkte Lauf von Wiesbaden führte dann zu einer Führung nach dem dritten Viertel von 39:62 für Wiesbaden. Fassungslosigkeit über diese schläfrigen Minuten legte sich über Team und Coach.
Im letzten Viertel galt es den Abstand noch zu minimieren, aber es wollte einfach nichts gelingen. Somit ging der Sieg völlig verdient am heutigen Tag an Wiesbaden mit 53:73, die 40 Minuten ihr Spiel spielten und jeden Ballverlust der Kronberger bestraften.

Coach Uschi Wittlich: ‚Mir fehlen selten die Worte an der Seitenlinie, aber heute war das leider in der zweiten Halbzeit der Fall. Wenn das Feuer und die Leidenschaft fehlt, um ein Spiel gewinnen zu wollen, und man dem Gegner einen Punkt nach dem anderen schenkt, dann muss man sich eingestehen, dass der Gegner den Sieg mehr verdient. Mit einer solchen Defense Leistung und sovielen offensichtlichen Unkonzentriertheiten in der Offensive ist es nicht möglich auf diesem Niveau ein Spiel ausgeglichen zu gestalten. Dem Gegner einen 16 Punkte Run zu schenken, ist spielentscheidend. Natürlich ist es nicht einfach eine verletzte Victoria Mundelius auf dem Feld zu ersetzen. Aber die jungen Spielerinnen geben ihr bestes dies zu kompensieren. Nur der Druck der dann auf allen lastet, ist ein anderer als wenn man erfahrene Spielerinnen auf dem Feld hat, denen man in solchen Situationen die Verantwortung übergibt.‘ 

DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

  • Do, 23.01.2020 Altkönigschule, Kronberg
     20:15  Herren 3 vs.TV Hofheim 2

    ______

  • Samstag, 25.01.2020 Altkönigschule, Kronberg
     12:30  MU12 vs. NiGla Baskets
     15:00  MU14-2 vs. TuS Makkabi Ffm 2
     17:30  Damen 1 vs MJC Trier

    ______

  • Sonntag, 26.01.2020 Altkönigschule, Kronberg
     12:00  MU10 vs. SG Hausen
     12:30  MU12 vs. ACT Kassel
     15:00  MU16-1 vs. Fraport Skyliners
     17:30  MU18-1 vs. TG Hanau

    ______

  • Samstag, 01.02.2020 Altkönigschule, Kronberg
     17:30  Herren 1 vs. BBU 01 Ulm

    ______

  • Sonntag, 02.02.2020 Altkönigschule, Kronberg
     10:00  MU10 vs. Eintracht Frankfurt 2
     12:30  WU16 vs. 
    TG Hochheim
     15:00  WU14 vs. TSG Oberursel
     17:30  Herren 2 vs. BC Darmstadt

    ______

PARTNER & SPONSOREN

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

IMG_1924.jpg

SUCHE