DAMEN 1

Regionaliga Südwest/Nord:
Spielplan


Trainerin: Uschi Wittlich
0173 9738470
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Di · 20:00-21:45 · AKS
Do · 20:00-21:45 · AKS

MTV Kronberg - TV Hofheim 61:93 (29:54)

Die Kronberger Damen-1 empfingen am späten Samstagabend die Hofheimer Damen zum ersten Heimspiel. Durchaus mit der Hoffnung an die gute Leistung von letzter Woche anzuknüpfen. Hofheim als letztjähriger Regionalliga Meister war wie gewohnt mit erfahrenen starken Spielerinnen wie Paula Süssmann und Saskia Stegbauer (Beide spielen auch bei den Rhein Main Baskets 2. Liga), Verena Wilmes, Jule Seegräber, Linda Albrecht und Yvonne Iffland angereist, aufgefüllt war der Kader mit schnellen und kämpferischen WNBL Spielerinnen. Nichts desto trotz ein Team mit dem man mithalten kann. Wenn denn alle Spielerinnen von Kronberg ebenso kämpferisch und willensstark gewesen wären.

Das erste Viertel startete gut für beide Teams, ein Spiel auf Augenhöhe. Es zeichneten sich erste Probleme in der Kronberger Defense aus, da die beiden Center Stegbauer und Süssmann unter dem Korb sehr dominant und erfahren agierten und die Kronberger mit Caro Hein und Vicky Mundelius eher klein aufgestellt waren. In der Offensive gelangen aber einige schöne Aktionen, daher noch kein Grund zur Sorge. Das Viertel endete 18:21.

 

Um die Center unterm Korb besser in den Griff zu bekommen, stellte Kronberg auf Zone um, was sich allerdings als Fehler rausstellte. Hofheim reagierte sofort und traf Dreier um Dreier, so dass am Ende 7 Dreier für Hofheim in diesem Viertel fielen. Trotz Umstellung auf Manndeckung., hatten sich die Hofheimer eingeschossen. So entstand trotz kämpferischer Leistung in der Offense ein Rückstand von 25 Punkten zur Halbzeit der schon etwas weh tat. Man ging mit 29:54 in die Halbzeitpause.Das Kronberger Team ließ trotz den Rückstandes zu keiner Sekunde den Kopf hängen. Besonders Annika Flieg, der Neuzugang aus der Oberligamannschaft, die aushalf, zeigte sich stets optimistisch und forderte alle auf, nicht aufzugeben. Wacher und mit mehr Druck gerade bei den jungen Hofheimer Spielerinnen startete das dritte Viertel. Auch unter dem Korb wechselten sich Mundelius, Hein, Scheel und Zinnhardt mit der Aufgabe ab, die großen Center aus der Zone zu halten, was ihnen deutlich besser gelang, als in der ersten Halbzeit. Das dritte Viertel endete mit nur 16:17 aber leider eben immer noch 24 Punkte tief.

Das letzte Viertel war durchaus sehenswert. Nur leider reichte der Kampfgeist und Wille dann gegen ein so tief starkes aufgestelltes Hofheimer Team nicht, die Punkte noch aufzuholen. So endete das Spiel leider mit 61:93, mit dem Beigeschmack, dass sicherlich mehr drin gewesen wäre. Aber nächste Woche geht es Samstag nach Trier und dann heißt es neues Spiel neues Glück.

Coach Wittlich: "Mein Lob geht heute an das Team, welches auch bei 25 Punkten Rückstand den Kopf nicht hat hängen lassen. Dass in der Offensive nicht immer alles nach Plan läuft bei einem jungen Team, muss man akzeptieren, aber in der Defense hätten wir mehr Biss gebraucht, um Hofheim Paroli zu bieten. Ein besonderes Lob an Kaya Schicktanz, die wirklich 40 Minuten von den Hofheimer unter Druck gesetzt wurde. Sie schaffte es dennoch sich immer wieder dagegen durchzusetzen und auch ihre Mitspielerinnen mit einzubinden."

DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

  • Samstag, 16.11.2019 Altkönigschule, Kronberg
     15:00  MU18-1 vs. SG Weiterstadt
     17:30  Damen 2 vs. TSV Vellma
     20:00  Damen 1 vs. 1. FC Kaiserslautern

    ______

  • Sonntag, 17.11.2019 Altkönigschule, Kronberg
     10:00  MU12 vs. BBLZ GI Pointers Juniors
     12:30  MU14-1 vs. HTG Bad Homburg
     15:00  MU16-1 vs TG Hanau
     17:30  WU14 vs. Baskets Limburg TG

    ______


  • Do, 21.11.2019 Altkönigschule, Kronberg
     20:15  Herren 3 vs. TuS Makkabi Ffm 4

    ______

  • Samstag, 23.11.2019 Altkönigschule, Kronberg
     17:30  Herren 1 vs. TV Idstein

    ______

  • Sonntag, 24.11.2019 Altkönigschule, Kronberg
     10:00  WU16 vs. TSG Oberursel
     12:30  MIX U10 vs. TG Friedberg
     15:00  Damen 1 vs. Eintracht Frankfurt
     17:30  Herren 2 vs. TS Klein-Krotzenburg

    ______

PARTNER & SPONSOREN

DIE NÄCHSTEN TERMINE

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

IMG_3935.jpg

SUCHE